Answering Spam, Part 3

Finally, the spammer got back to me again. I already thought I lost him, but there we go again. If you want to recap what happened, here are part 1 and part 2.

Guten Tag,

Wie geht es Ihnen?

Bis jetzt habe ich von Ihnen keine E-Mail bekommen.

bitte erwarte ich eine E-Mail von Sie.
Hoffe,dass alles gut lauft mit der Aanwalt.
Bitte sagen Sie mir mehr über der ablauf.

Mit freundlichen Grüssen
Ferdinand Arendt


Sehr geehrte Herr Arendt,

es geht mir gut, vielen Dank der Nachfrage. Wie geht es Ihnen?

Es verstört mich zu hören, dass Sie von mir keine E-Mail erhalten haben. Ich schrieb Ihnen am 22.01. und anschließend Ihrer Kollegin Frau Smith am 28.01. – offenbar sind einige der E-Mails nicht bei Ihnen eingetroffen. Diese neumodischen Kommunikationsformen sind aber auch unzuverlässig! Früher war alles besser. Selbst wir waren früher besser, nicht wahr? Aber ich schweife ab.

Ich hätte gehofft, dass Sie mir mehr über den Ablauf verraten könnten. Bis jetzt habe ich von Ihnen ja noch keine weiteren Unterlagen in der Angelegenheit erhalten. Wie sollen wir weiter verfahren?

P.S. Bestellen Sie Frau Smith meine besten Grüße.

Hochachtungsvoll,
Ihr Alexander Habicht


Sehr geehrter Herr Habicht,

Ich weiß nicht wie weit Herr Arendt Sie bereits in dem Fall in Kenntnis gesetzt hat und über welche Informationen Sie derzeit verfügen.
Wie bereits erwähnt wird das Erbe vom Nachlassgericht verwaltet. Da niemand Anspruch auf das Erbe erhoben hat, wurde vom Gericht ein Erbenermittler beauftragt einen Erben ausfindig zu machen. Leider haben seine Nachforschungen zu keinem eindeutigen Ergebnis geführt. Daher hat sich der Erbenermittler an Herrn Arendt gewandt.
Laut dem Ermittler gibt es zwischen Ihnen und dem Verstorbenen einen Zusammenhang, jedoch ist dieser nicht so eindeutig, dass er sich mit dem Ergebnis direkt an das Gericht wenden kann. Wie der Zusammenhang zustande kommt und welche Kriterien ausschlaggebend für sein Ergebnis sind, kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.
Er gab jedoch Herrn Arendt Ihre Kontaktdaten und bat ihn sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.
Wenn Sie das Erbe antreten möchten, wird der Erbenermittler eine Erklärung aufsetzen von der herausgeht, dass Sie der alleinige Erbe des Nachlasses sind und diese an das Gericht weiterleiten. Ich werde Sie in diesem Fall vertreten und beraten und beim Gericht einen Antrag auf einen Erbschein stellen. Da Sie als ein entfernter Verwandter des Erblassers eingetragen werden, benötigen Sie einen Erbschein. Dieser ist eine Urkunde, die Sie als Erben ausweist und mit der die Bank verpflichtet ist das Erbe an Sie freizugeben.
Um den Antrag stellen zu können, möchte ich Ihre Kontaktdaten aktualisieren.
Bitte füllen Sie dazu das Formular im Anhang aus und senden mir dieses zusammen mit Ihrer Geburtsurkunde per E-Mail zurück.
Wenn Sie noch Fragen oder Anliegen haben, kontaktieren Sie mich bitte.
Sie erreichen mich täglich von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr und von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr.
Ansonsten schreiben Sie mir eine E-Mail und ich versuche mich schnellstmöglich zu melden.

Mit freundlichen Grüßen
Jenna Smith


Sehr geehrte Frau Smith,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Herr Arendt hat mich bis jetzt nur über die ungefähre Höhe des Erbes und eine befremdliche Verteilung des Erbes informiert. Unter anderem war Herr Arendts Vorschlag, 60% des Erbes an sich selbst zu überweisen. Das erscheint mir, vorsichtig gesprochen, doch eine etwas übertriebene und unübliche Vergütungspraxis zu sein.

Es freut mich zu hören, dass das Erbe bereits von einem Nachlassgericht verwaltet wird. Wären Sie so freundlich, mir die Adresse des Gerichts sowie den mit dem Fall betrauten Sachbearbeiter zu nennen? Ich würde mich dann direkt schriftlich mit dem Gericht ins Benehmen setzen und weitere Unterlagen einfordern.

Ich kann es kaum erwarten mehr über den nicht so eindeutigen – aber offenbar dennoch klar sichtbaren – Zusammenhang zwischen mir und dem Verstorbenen zu erfahren.

Selbstverständlich möchte ich das Erbe antreten, insbesondere natürlich besonders gerne als Alleinerbe. Vielen Dank schon mal dafür, dass der Erbenermittler eine dementsprechende Erklärung aufzusetzen bereit ist.

Leider kann ich kein Formular im Anhang entdecken. Bitte schicken Sie mir ASAP ein neues Formular.

Hochachtungsvoll
Ihr Alexander Habicht

Leave a Reply